Suche

Hotel Review: Jumeirah Zabeel Saray

Im Mai 2021 durften wir drei wundervolle Tage im wunderschönen Hotel Jumeirah Zabeel Saray verbringen. Das Beach Hotel liegt am hintersten Ende der Palme. Es war unser erster, längerer Besuch auf der Palme in Dubai.


Dauer:

3 Nächte, Mai 2021


Lage

Auf der Palme und relativ weit aussen, sprich vom „Festland“ ca. 10-15 Min. mit dem Taxi, was uns aber nicht gestört hat, da wir uns für die Palme entschieden haben und die Palme mit Entspanntheit verbunden ist. Neben dem Hotel ist eine Residenz, wo es einen kleinen Kiosk hat, dort haben wir uns jeweils ein paar Getränke, Früchte und Eis gekauft. Der Kiosk bietet auch eine kostenlose Lieferung zu einem nach Hause oder ins Hotel an. Echt praktisch, vorallem wenn es draussen über 40 Grad hat :-).


Zimmer

Die Zimmer sind schön, warm und sehr arabisch eingerichtet und haben eine riesige Hammam-Badewanne, die wir aber nicht genutzt haben. Aber wohl die grösste Badewanne ever in einem Standard-Doppelzimmer. Das Badezimmer allgemein ist ultraschön gemacht, Marmor meets Gold mit super tollen Produkten von der arabischen Luxusmarke ''Amouage''. Das Bett ist super bequem und auch das Kinderbett ist sehr hochwertig aus Holz und passt absolut ins Gesamtbild.


Ausstattung:

Das Talise Ottoman Spa ist eines der schönsten Spa's die wir je gesehen haben. Wunderschön eingerichtet, alles sehr arabisch, warm und einladend. Zudem sind die Ruheräume toll zum entspannen. Spezielles Highlight war der Schneeraum, wo man nach einem Saunagang in eine Schneekabine und einen Schneesturm simulieren kann – hatten wir bis dato noch nicht all zu oft erlebt :-). Das Gym hingegen ist im Gegensatz zum Rest eher enttäuschend. Wenig Ambiente und sehr zweckmässig eingerichtet. Das Spa sowie auch das Gym sind selbstverständlich für Kinder nicht geeignet.


Pool / Strand

Der Grosse Hauptpool ist riesig und wunderschön. Mit BabyK waren wir primär am Kinderpool, welcher ebenso toll war, zumindest für Sie. Sensationeller Kinderspielplatz mit kleinem „Wasserpark“, welcher betreut und beaufsichtigt ist, somit für uns als Eltern auch ein wenig entspannter. Zudem bietet das Resort viele tolle Spielsachen, Spielplatz und viel Fläche für die Kleinen. Für BabyK bis dato in Dubai das Beste was wir gesehen haben, was für uns schon ein Grund ist, um wieder zu kommen. Im Kinderbereich, welcher auch zusätzlich gesichert ist, gibt es auch ausreichend schattige Liegeplätze, wo sich die Eltern hinlegen und ihren Sprösslingen beim Spielen zusehen können. Auch der Strandabschnitt ist sehr sauber und das Wasser ist klar. Liegen waren jederzeit genügend vorhanden und kaltes Wasser haben wir immer wieder in einer kleinen Kühltasche erhalten. An jedem Tuchstand gab es zudem Sonnencreme für Erwachsene und Kinder.

Der Hauptpool war speziell nach 11 Uhr sehr gut besucht. Im Mai ist es jedoch auch bereits schon sehr warm. Deshalb auch absolut verständlich :-).


Sauberkeit

Von A-Z sehr sauber, außerordentlicher Room-Service – perfekt.



Personal

Das Personal ist durch und durch freundlich, sei es zu Erwachsenen und noch viel mehr zu Kindern. Wirklich eine wahre Wohlfühloase und hochwertiges Auftreten in jedem Bereich. Auch der Concierge half uns für sämtliche Themen und ist 24/7 für die Gäste verfügbar. Auch hier 1A mit Sternchen.


Essen / Restaurants

Auch das Essen ist, egal wo wir waren, pauschal gesagt sensationell. Egal ob Frühstück/Abendessen im Hauptrestaurant Imperium oder auch in den a la Carte Restaurants wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. Im Imperium gibt es jeweils Buffet, da sind wir oft zusätzlich kritisch, aber hier wurden wir eines Besseren belehrt, denn qualitativ wie auch quantitativ egal ob morgens oder Abends ein Gedicht. Selbst das Brot war für uns Schweizer als Brotnation außerordentlich, was wir im Ausland nicht allzu oft antreffen. A la Carte waren wir im indischen Restaurant ''Amala'', wo wir ebenso beste Qualität antrafen, selbst BabyK bekam extra ein Babycurry mit entsprechenden Gewürzen, aber auch hier, qualitativ 1A und auch sehr niedlich und kinderfreundlich angerichtet.


Für uns Erwachsene hatten wir auch nichts zu bemängeln, es war ein Gaumenschmauss. Wenn man HP bucht, hat man die Möglichkeit, Restaurants der Jumeirah Gruppe zu nutzten, hierzu gibt es eine Liste beim Concierge – wir haben uns für das Restaurant ''Rockfish'' im Jumeirah Al Naseem vor dem Burj Al Arab entschieden. Essen auch hier ein Gedicht, was uns hier weniger gefallen hat war der Service und die Gäste. Hier treffen sich die Reichen und betuchten und entsprechend wurden wir auch behandelt, da haben wir uns im Zabeel deutlich wohler gefühlt und Kinder sind auch definitiv besser aufgehoben.


Kinderfreundlichkeit / Ausstattung

Das Hotel ist perfekt für Familien mit Kindern geeignet. Egal ob das bereits erwähnte Kinderparadies/Kidsclub, die kulinarischen Möglichkeiten für Babies/Kinder, Ausstattung in Bezug auf Betten, Hochstühle, Wickelmöglichkeiten etc. waren sehr nach unserem Geschmack – hinzu kommt die Kinderfreundlichkeit des Personals, was uns in einer Bewertung auch immer sehr wichtig ist. Nicht zu vergessen ist der Eintritt in den Wasserpark Wild Wadi am JBR, welcher aber mittlerweile ein wenig in die Jahre gekommen ist. BabyK mit 1.5 Jahren ist für den Park ein wenig zu klein, aber trotzdem großartiges Gadget und mit einem Preis von EUR 50.- pro Person doch ein schöner Zusatz.


Preis-Leistungs-Verhältnis:

Passt sehr gut – man bezahlt was man bekommt. Man bekommt eher noch etwas mehr, vorallem beim Essen ;-).


Fazit:

Eines der besten Hotels, die wir bis dato in Dubai hatten, mit und ohne Baby betrachtet. Sicher sehr hoch im Kurs für einen erneuten Besuch. 10/10